Zufallsbilder

Zufallsbild


nächste Termine

Freitag, 27. Oktober 2017
19:30 Uhr Abnahme Leistungsabzeichen Gruppe 1,2,3,4

Montag, 30. Oktober 2017
19:30 Uhr Übung - Gruppen 1,2,3,4

Montag, 13. November 2017
19:30 Uhr Unterricht - Gruppen 1,2,3,4

Freitag, 17. November 2017
19:30 Uhr Funkübung in Buchenberg - Gruppe 2

Freitag, 29. Dezember 2017
19:30 Uhr Funkübung in Kreuzthal - Gruppe 3

...mehr Termine

Einsätze 2015

35. Einsatz

27.11.2015, Meldung 02:15 Uhr - Brand B4 Silo in Gewerbebetrieb. Einsatzdauer 2 Stunden, 1 Mann.
In der Nacht vom 27.11.2015 kam es im Kürnachtal auf dem Gebiet der Gemeinde Wiggensbach zu einem Brand in einem Holzspänesilo eines Sägewerks. Zur Unterstützung der alarmierten Feuerwehren Wiggensbach, Eschach, Kreuzthal und Altusried wurde für die Nachlöscharbeiten unsere Wärmebildkamera angefordert. Einen kompletten Einsatzbericht gibt es auf der Seite der Feuerwehr Wiggensbach.

34. Einsatz

21.11.2015, Meldung 14:12 Uhr - Technische Hilfeleistung, Ölspur. Einsatzdauer 1/2 Stunde, 12 Mann.
Die am Vormittag gemeldete Ölspur war noch in weiteren Straßen vorzufinden. Deshalb mussten wir erneut ausrücken und kleinere Ölmengen beseitigen.

33. Einsatz

21.11.2015, Meldung 11:45 Uhr - Technische Hilfeleistung, Ölspur. Einsatzdauer 1/2 Stunde, 13 Mann.
In mehreren Straßen waren kleinere Ölmengen ausgelaufen.

32. Einsatz

15.11.2015 - Verkehrsordnungsdienst, Volkstrauertag. Einsatzdauer 15 Minuten, 3 Mann.

31. Einsatz

11.11.2015 - Verkehrsordnungsdienst, Martinsumzug. Einsatzdauer 1/2 Stunde, 5 Mann.

30. Einsatz

03.11.2015, Meldung 08:39 Uhr - Technische Hilfeleistung, Person eingeklemmt. Einsatzdauer 1 Stunde, 20 Mann.  Hier weiterlesen...

29. Einsatz

Am 21. Oktober 2015 unterstützten wir mit zwei Mann die Dreharbeiten für zwei neue Filme der Kluftinger  Reihe. Hierfür waren über den gesamten Tag verteilt  diverse Absperrmaßnahmen  in den Gebieten Masers, Hahnemoos und Einöde notwendig.

28. Einsatz

03.10.2015, Meldung 08:57 Uhr - Person in Gefahr, Transport für Notarzt von Hubschrauber zu Reanimation. Einsatzdauer 1 Stunde, 4 Mann.
Über telefonische Alarmierung wurde die Feuerwehr durch die Leitstelle angefordert, um den per Hubschrauber eintreffenden Notarzt vom Landeplatz zu einer Person mit Herzstillstand zu fahren. Zugleich wurde durch die Feuerwehr die Erstversorgung und Reanimation bis zum Eintreffen des Notarztes sichergestellt. Leider kam für die Person jede Hilfe zu spät.

27. Einsatz

27.09.2015 - Verkehrsordnungsdienst, Motorrad Trial Kreuzthal. Einsatzdauer 3 Stunden, 2 Mann.

26. Einsatz

26.09.2015, Meldung 21:49 Uhr - Technische Hilfeleistung, Ölspur. Einsatzdauer 1 Stunden, 8 Mann.
Am Abend des 26.09.2015 wurde eine ausgedehnte Ölspur gemeldet. Diese begann in Warthausen am Kreisverkehr und zog sich mit einigen Unterbrechungen durch den ganzen Ort und weiter nach Schwarzerd und Wengen. Für das Abstreuen wurden 4 Säcke mit je 20 kg Ölbinder verbraucht.

25. Einsatz

22.09.2015, Meldung 19:35 Uhr - Technische Hilfeleistung, Wasser. Einsatzdauer 2,5 Stunden, 2 Mann.

24. Einsatz

12.09.2015, Meldung 12:51 Uhr - Brand B1, PKW. Einsatzdauer 1/4 Stunde, 6 Mann.
Durch einen Anwohner wurde ein stark qualmender PKW mit Pferdeanhänger an der Kreuzung Eschacher Straße und Lindauer Straße gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich der vermeintliche Brand als technischer Defekt heraus. Nach Rücksprache mit dem Halter wurde das Fahrzeug auf einem Parkplatz abgestellt und später abgeschleppt.
Die Fahrerin kam übrigens ohne fremde Hilfe heim. Sie sattelte einfach das im Anhänger mitgeführte Pferd...

23. Einsatz

24.08.2015 - Technische Hilfeleistung, Ölspur. Einsatzdauer  1/2 Stunde, 4 Mann.
Die gemeldete Ölspur zog sich von der Lindauer Straße in die Eschacher Straße. Für das Abstreuen wurden 8 Säcke mit je 20 kg Ölbinder verbraucht.

22. Einsatz

26.06.2015. Meldung 02:57 Uhr - Person in Gefahr - Rettung aus Höhen und Tiefen. Einsatzdauer 3/4 Stunde, 25 Mann.
Am Abend des 25.06.2015 war ein Landwirt, der den Zustand des frisch eingefahrenen Futters kontrollieren wollte, in der Dunkelheit in eine ca. 4 m tiefe Abladegrube gestürzt. Nach dem Aufprall auf dem Betonboden blieb der Mann schwer verletzt liegen, bis er von Familienangehörigen gefunden wurde, die die Rettungskräfte verständigten. Durch die Feuerwehr wurde parallel zur Ausleuchtung der Unfallstelle mittels einer Steckleiter ein Zugang zum Verletzten geschaffen und dann mit dem Rettungsdienst die Erstversorgung des unterkühlten Mannes sichergestellt. Der Verletzte musste umfangreich erstversorgt werden, um die Rettung aus der Grube überstehen zu können. Außerdem wurde durch den Notarzt eine genaue Untersuchung der Wirbelsäule durchgeführt.
Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte auf einem Rettungsbrett gesichert und über drei Leitern aus der Grube gerettet. Erst dann konnte er zum Rettungswagen gebracht und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr Waltenhofen hielt sich dabei mit weiterem Spezialgerät zur Unterstützung bereit.

21. Einsatz

24.06.2015. Brand - Entrauchen eines Kellers. Einsatzdauer 1/2 Stunde, 2 Mann.
Nach einem Kurzschluss geriet am 24.06.2015 ein Hausanschluss in Brand. Das Feuer konnte durch einen Arbeiter mit dem Feuerlöscher bekämpft werden, sodass durch die Feuerwehr nur noch der giftige Brandrauch aus dem Gebäude geblasen werden musste.

20. Einsatz

19.06.2015.  Technische Hilfeleistung, Straße verschmutzt. Einsatzdauer 1 Stunde, 2 Mann.
Auf Grund von Schlamm, den ein LKW in der Einöde verloren hatte, war eine Straße nicht mehr ohne weiteres passierbar. Nachdem der größte Teil bereits mit einem Radlader beseitigt worden war, wurde durch die Feuerwehr die übrige Verschmutzung weggewaschen.

19. Einsatz

16.06.2015 Ausrücken gegen 13:00 Uhr - Unwettereinsatz, Unterstützung bei Aufräumarbeiten in Oberstdorf, Einsatzdauer 9 Std., 16 Mann.
Die Feuerwehr Buchenberg wurde gemeinsam mit anderen Feuerwehren zur Ablösung der Oberstdorfer Feuerwehr im Rahmen des mehrtägigen Unwettereinsatzes gerufen. Unser Einsatz dauerte bis 22:00 Uhr. Nach Einsatzende mussten die Geräte und Uniformen aufwendig gereinigt werden.
Einen ausführlichen Einsatzbericht gibt es auf der Seite der Feuerwehr Oberstdorf

18. Einsatz

16.06.2015. Meldung 07:49 Uhr - Technische Hilfeleistung, Ölspur. Einsatzdauer 1 1/4 Stunden, 12 Mann.
Die gemeldete Ölspur zog sich vom Kreisverkehr über die Kemptener und Lindauer Straße. Von dort weiter in die Eschacher und die Kürnacher Straße. Für das Abstreuen wurden 10 Säcke mit je 20 kg Ölbinder verbraucht.

17. Einsatz

04.06.2015 Absperrdienst bei der Fronleichnamsprozession. Einsatzdauer 2 Stunden, 4 Mann.

16. Einsatz

22.05.2015. Meldung 18:30 Uhr - Wohnungsöffnung akute Gefahr. Person in Wohnung. Einsatzdauer 45 Minuten, 10 Mann
Mit dem Stichwort Person in Wohnung, mögliche Gefährdung, wurden am Freitagabend die Feuerwehren aus Buchenberg und Hegge zu einer Wohnungsöffnung in der 3. Etage gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich eine hilflose Person in der Wohnung befand, die Türe konnte mittels eines bei der Nachbarin hinterlegten Schlüssels geöffnet werden. Nach Absprache mit der Polizei wurde die Person dem Rettungsdienst und der Schlüssel wieder in die Obhut der Nachbarin übergeben. Die Drehleiter der Feuerwehr Hegge kam nicht zum Einsatz.

15. Einsatz

06.05.2015. Meldung 00:53 Uhr - Brand B4 Wohnhaus. Einsatzdauer 5 Stunden, 45 Minuten, 18 Mann. Hier weiterlesen ...

14. Einsatz

01.05.2014 Absperrdienst und Mithilfe beim Aufstellen des Maibaums. Einsatzdauer 1,5 Stunden, 25 Mann.

13. Einsatz

12.04.2015 Absperrdienst beim Weißen Sonntag. Einsatzdauer 1/2 Stunde, 4 Mann.

12. Einsatz

04.04.2015. Meldung 16:25 Uhr - Wohnungsöffnung akute Gefahr. Person in Wohnung. Einsatzdauer 15 Minuten, 9 Mann
Am Karsamstag wurde die Feuerwehr alarmiert, da sich eine Person in einer von innen verriegelten Wohnung befand und auf klingeln, klopfen und anrufen nicht reagierte, weshalb der Anrufer einen Notfall befürchtete. Noch vor Eintreffen der ebenfalls gerufenen Polizei konnte durch die Feuerwehr Entwarnung gegeben werden, da der Bewohner unversehrt öffnete.

11. Einsatz

31.03.2015. Meldung 13:13 Uhr - Unwetter, Baum umgestürzt auf Straße. Einsatzdauer 1/2 Stunde, 6 Mann.
Durch die am Montag aufgezogene Sturmfront wurden im Bereich der Staatsstraße 2376 mehrere Bäume entwurzelt und zum Teil auf die Straße geworfen. Obwohl die Straße durch das Straßenbauamt bereits vollgesperrt war, fuhr ein Verkehrsteilnehmer in den Bereich ein und alarmierte die Feuerwehr zur Beseitigung der Bäume. Auf Grund der hohen Gefahr weiterer Windbrüche konnten die betroffenen Bäume nicht beseitigt werden. In diesem Zusammenhang bittet die Feuerwehr die Verkehrsteilnehmer dringend darum, Straßensperrungen zu beachten. Nur zur Vermeidung eines kurzen Umwegs sollte sich kein Verkehrsteilnehmer in Lebensgefahr begeben.

10. Einsatz

24.03.2015. Meldung 14:21 Uhr - Technische Hilfeleistung, Ölspur. Einsatzdauer 3/4 Stunde, 13 Mann.
Die gemeldete Ölspur begann bei Riefen und zog sich über die St 2055 bis Gablers. Das Öl stammte vermutlich aus einem Lastwagen. Bei diesem Einsatz wurde erstmals das neue Fahrzeug der Feuerwehr eingesetzt, dank dessen Heckwarneinrichtung die Arbeit auf der viel befahrenen Staatsstraße erheblich sicherer durchgeführt werden konnte.

9. Einsatz

13.03.2015. Meldung 09:11 Uhr - ausgelöste Brandmeldeanlage Kategorie 3 B Allgäu Stift Seniorenheim. Einsatzdauer 15 Minuten, 21 Mann.
Am 13.03.2015 wurde die Feuerwehr Buchenberg zum Seniorenheim alarmiert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass vermutlich durch das Einfüllen von Pellets in den Vorrat der Heizung die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde. Für die Bewohner bestand keine Gefahr, und der Einsatz konnte schnell beendet werden.

8. Einsatz

04.03.2015. Meldung 00:56 Uhr - Wohnungsöffnung akute Gefahr. Person in Wohnung. Einsatzdauer 30 Minuten, 10 Mann
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde die Feuerwehr vom Pflegedienst zu Hilfe gerufen, da ein Patient in der verschlossenen Wohnung gestürzt war und nicht mehr alleine aufstehen konnte. Die Türe konnte schnell mit Werkzeug geöffnet und die am Boden liegende Person zusammen mit dem Pflegedienst versorgt werden. Der Patient überstand den Sturz ohne weitere Verletzungen, sodass die Wohnung mit neuem Türschloss wieder an den Pflegedienst übergeben werden konnte.

7. Einsatz

12.02.2015 Verkehrsordnungsdienst für Rathaussturm der Hexen. 4 Mann, 3 Stunden

6. Einsatz

08.02.2015 Ordnungsdienst Langlauf-Voralpenmarathon; 2 Feuerwehrdienstleistende für 3 Stunden.

5. Einsatz

28.01.2015. Meldung 10:14 Uhr - Person eingeklemmt - 2 Personen unter Baum eingeklemmt. Einsatzdauer 4 Stunden, 14 Mann der Feuerwehr Buchenberg.
Mit dem Schlagwort Person eingeklemmt unter Baum wurden die Feuerwehren aus Buchenberg, Kreuzthal, Eschach, Frauenzell und Kempten, sowie der Rettungsdienst zu einem Forstunfall nach Häfeliswald alarmiert. Ein Schwerverletzter konnte befreit und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden, der zweite Arbeiter verstarb noch an der Unfallstelle.

4. Einsatz

23.01.2015. Meldung 6:50 Uhr - Brand PKW Einsatzdauer 30 Minuten, 14 Mann Die Feuerwehr wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem PKW alarmiert, ein Brand konnte jedoch nicht festgestellt werden. Aus Sicherheitsgründen wurde der PKW dennoch stillgelegt.

3. Einsatz

09.01.2015. Meldung 16:58 Uhr - Blechdach droht auf Straße zu stürzen. Einsatzdauer 45 Minuten, 8 Mann. Hier weiterlesen ...

2. Einsatz

04.01.2015. Meldung 00:43 Uhr - Fahrbahn überschwemmt Ortseingang Ahegg. Einsatzdauer 2 Stunden, 15 Mann. Hier weiterlesen ...

1. Einsatz

01.01.2015. Meldung 02:48 Uhr - Wohnungsöffnung akute Gefahr. Person in Wohnung. Einsatzdauer 30 Minuten, 9 Mann.
Das neue Jahr war erst wenige Stunden alt, als die Feuerwehr Buchenberg zum ersten Mal 2015 alarmiert wurde. Grund war ein Einsatz des Rettungsdienstes und der Polizei, der vor einer verschlossenen Wohnungstür endete. Die Tür konnte mit Werkzeug geöffnet und der Rettungsdienst in die Wohnung gelassen werden.