Zufallsbilder

Zufallsbild


nächste Termine

Montag, 20. Juli 2020
19:30 Uhr Übung; Gruppen 1,2,3,4

Samstag, 25. Juli 2020
09:00 Uhr Altpapiersammlung

Freitag, 28. August 2020
19:30 Uhr Funkübung in Buchenberg; Gruppe 2

Mittwoch, 2. September 2020
18:30 Uhr Atemschutzstrecke

Montag, 7. September 2020
19:30 Uhr Großübung in Buchenberg; Gruppen 1,2,3,4

...mehr Termine

01.03 2020 Funken

Nach dem witterungsbedingten Ausfall des Funkens im letzen Jahr, konnte der Funken dieses Jahr wie geplant ausgerichtet werden. Sowohl die Hexe als auch der Funken brannten gut, uns steht offenbar ein guter Sommer bevor.
Die Mühen der freiwilligen Helfer, die sowohl durch aus dem Sammeln des Materials, sowie aus dem Aufbau selbt resultieren, haben sich gelohnt. In diesem Jahr wurde der Funken von besonders vielen Besuchern aufgesucht.

25.01.2020 Renovierung und Altpapiersammlung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Am 25.01.2020 wurde durch die Feuerwehr wie jedes Jahr Altpapier gesammelt. Dank vieler fleißiger Helfer wurde der Container wieder voll. 
Gleichzeitig wurde in Eigenregie von den Feuerwehrleuten die Einsatzzentrale im Feuerwehrhaus neu gestrichen, was nach 20 Jahren Betrieb mehr als notwendig war. 
Und auch für eine ordentliche Reinigung der Fahrzeughalle war noch Zeit, so dass am Ende beim gemeinsamen Mittagessen das Feuerwehrhaus in neuem Glanz erstrahlen konnte.

Generalversammlung 5. Januar 2020

Am 5. Januar richtete die Freiwillige Feuerwehr Buchenberg ihre 145. Generalversammlung in der Sommerau aus. Vorstand Christoph Zeller konnte ein weiteres Mal auf zahlreiche Termine zurückblicken, die von den 56 aktiven Mitgliedern, sowie den 17 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr wahrgenommen wurden. Neben den jährlichen Terminen wie den beiden Altpapiersammlungen und dem Flohmarkt, gab es im vergangenen Jahr auch zwei Tage, an denen sich die Wehr der Öffentlichkeit repräsentierte.  An einem der beiden Tage hatten Besucher die Möglichkeit, die mobile Brandübungsanlage, kostenfrei bereitgestellt von der EnBW, zu besichtigen und den Floriansjüngern bei der Brandbekämpfung einmal näher über die Schultern zu schauen. Auch Übungstechnisch bildet die einwöchige Bereitstellung dieser Anlage ein Highlight. So war es ca. 120 Atemschutzgeräteträgern aus den Buchenberger Wehren, sowie einigen umliegenden Gemeinden möglich, den Brandeinsatz unter realitätsnahen Bedingungen zu trainieren. Umgesetzt werden konnte diese Maßnahme jedoch nur durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Buchenberger Feuerwehren, welche auch im Nachhinein den Zusammenhalt förderte. Einen besonderen Dank sprach Zeller auch Christoph Greim aus, der sich maßgeblich um die Organisation der Brandübungsanlage kümmerte.

Neben den Vereinsaktivitäten gab es 2019 insgesamt 37 Einsätze, die von den Kameraden abgearbeitet werden mussten. In der ersten Jahreshälfte sorgten vor allem Wetterkapriolen für viel Arbeit. Neben zahlreichen Einsätzen aufgrund Schneebruchs zum Jahresanfang, sorgte im Mai das Regenwetter für einige Einsätze der Tauchpumpe. Die größten Einsätze des vergangenen Jahres waren der Brand eines Wohnhauses in Ahegg am 17. Februar, sowie ein schwerer Verkehrsunfall am 1.Juli. Bei den weiteren Einsätzen handelte es sich zumeist um Türöffnungen, Ölspuren und Ordnungsdienste. Kommandant Albert Zeller erwähnte außerdem, dass im vergangenen Jahr viermal die Drehleiter aus Hegge nach Buchenberg alarmiert wurde. Neben den Einsätzen wurden 2019 auch wieder zahlreiche Lehrgänge und Übungen, sowie das Leistungsabzeichen im Bereich Technische Hilfeleistung absolviert.

Auch die Jugendgruppe zeigte sich im Jahr 2019 wieder sehr engagiert. An 20 Übungsabenden bildeten Jugendwart Fabian Wagner, sowie seine Unterstützer Martin, Christoph und Jan die 11 Jungen und 6 Mädchen aus. Hinzu kamen weitere 7 Übungen für die modulare Truppausbildung, die für den Übertritt in die aktive Gruppe notwendig ist. Normalerweise war nach diesem Übungsbetrieb im Sommer eine kleine Winterpause vorgesehen, auf ausdrückliche Bitte der Jugendlichen wird diese jedoch ausgesetzt uns es findet weiterhin ein Winterübungsbetrieb statt.

Bei all der Arbeit sollte auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen. So gab es im September einen dreitätigen Ausflug zur größten Flugshow Europas, der Airpower in Zeltweg.  Die Jugendfeuerwehr, ohne deren fleißige Hilfe so manche Veranstaltung kaum noch zu stemmen wäre, konnte sich außerdem beim Ausflug ins Rutschen Paradies „Galaxy“ in Erding verausgaben.

Zum Abschluss der Generalversammlung gab es einige Jubiläen für langjährige Mitgliedschaft. Für Ihre 40-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Singer und Josef Schießl geehrt. Bereits seit 10 Jahren übt Jonas Mader seinen Dienst bei der Feuerwehr aus
Geehrte Mitglieder

Christoph Zeller, Jürgen Singer, Jonas Mader, Albert Zeller