Zufallsbilder

Zufallsbild


nächste Termine

Montag, 22. Juli 2024
19:30 Uhr Übung - Gruppen 1,2,3,4

Freitag, 23. August 2024 - Samstag, 24. August 2024
12:00 Uhr Festival

Montag, 9. September 2024
19:30 Uhr Großübung in Wengen

Montag, 16. September 2024
19:30 Uhr Großübung in Kreuzthal

Freitag, 27. September 2024
19:30 Uhr Funkübung in Bodelsberg - Gruppe 1

...mehr Termine
Unimog

LF8

Technische Daten
Mercedes Benz Unimog U 1300 L - Radstand "lang" (Baujahr 1986)
9t-Fahrgestell, Zul. Gesamtmasse 7,5 t
5,6 Ltr. 4-Zylinder mit 170 PSBachert-Aufbau

Vorbaupumpe
Fördermenge 800 l/min
Förderdruck 8 bar

Das Löschgruppenfahrzeug LF8 auf einem Unimog-Fahrgestell U 1300 L war bis zur Indienststellung des HLF 20/16 das Erstfahrzeug für Technische Hilfeleistungseinsätze. So waren auf ihm der Hydraulische Rettungssatz und weitere Gerätschaften verlastet. Danach wurde er wieder zurückgebaut und dient als Unterstützungsfahrzeug für das HLF. Es sind beispielsweise Geräte für kleinere Technische Hilfeleistungseinsätze sowie 4 Atemschutzgeräte und ca. 670m Schlauchmaterial (B- und C-Schläuche) verlastet. Das Unimogfahrgestell macht das LF8 sehr geländegängig, was er schon des Öfteren unter Beweis gestellt hat.
Unimog

LF8

Technische Daten
Mercedes Benz Unimog U 1300 L - Radstand "lang" (Baujahr 1986)
9t-Fahrgestell, Zul. Gesamtmasse 7,5 t
5,6 Ltr. 4-Zylinder mit 170 PSBachert-Aufbau

Vorbaupumpe
Fördermenge 800 l/min
Förderdruck 8 bar

Das Löschgruppenfahrzeug LF8 auf einem Unimog-Fahrgestell U 1300 L war bis zur Indienststellung des HLF 20/16 das Erstfahrzeug für Technische Hilfeleistungseinsätze. So waren auf ihm der Hydraulische Rettungssatz und weitere Gerätschaften verlastet. Danach wurde er wieder zurückgebaut und dient als Unterstützungsfahrzeug für das HLF. Es sind beispielsweise Geräte für kleinere Technische Hilfeleistungseinsätze sowie 4 Atemschutzgeräte und ca. 670m Schlauchmaterial (B- und C-Schläuche) verlastet. Das Unimogfahrgestell macht das LF8 sehr geländegängig, was er schon des Öfteren unter Beweis gestellt hat.

Blick ins Fahrzeug

LF8
G4
G2
Mannschaftsraum

Florian Buchenberg 1/43/1



Florian Buchenberg 1/43/1
G3
G1


LF8

Das Löschgruppenfahrzeug LF8 auf Unimogfahrgestell U 1300 L war bis zur Indienststellung des HLF 20/16 das Erstfahrzeug für Technische Hilfeleistungseinsätze. So waren auf ihm der Hydraulische Rettungssatz und weitere Gerätschaften verlastet. Danach wurde er wieder zurückgebaut und dient als Unterstützungsfahrzeug für das HLF. Es sind beispielsweise Geräte für kleinere Technische Hilfeleistungseinsätze sowie 4 Atemschutzgeräte und ca. 670m Schlauchmaterial (B- und C-Schläuche) verlastet. Das Unimogfahrgestell macht das LF8 sehr geländegängig, was schon des Öfteren unter Beweis gestellt werden musste.

Florian Buchenberg 1/43/1 von hinten
GR


Technische Daten

Mercedes Benz Unimog U 1300 L

Radstand "lang"

Bj. 1986

9t-Fahrgestell

Zul. Gesamtmasse 7,5 t

170 PS

5,6 Ltr. Hubraum

4-Zylinder

Bachert-Aufbau

 

Vorbaupumpe

Fördermenge 800 l/min

Förderdruck 8 bar